dsc-2079

News

*Wir haben einen neuen Facebook-Auftritt!
Bitte folge Sie uns auf unsere neue Facebookseite:
www.facebook.com/canova.de

*Keine Idee wo Du richtig gutes Fleisch bekommst? Noch nirgendwo Wildkräuter im Regal gesehen? Du hast richtig Lust auf tolle Produkte und weißt nicht woher? Damit ist jetzt Schluss!
Jede Woche haben wir neue tolle Produkte in unserem Außer-Haus-Verkaufs-Angebot. Los geht´s täglich ab 10.00 Uhr.
Falls es Ideen und Wünsche gibt, könnt Ihr uns auch immer gerne ansprechen. Ob es die tollsten Eier sein sollen, die man sich überhaupt nur vorstellen kann, ein schöner Nordsee-Steinbutt, europäischer Hummer oder Morcheln-sprecht uns einfach an.
Unsere Partner Green & Goods & Rungis Express werden Euch begeistern.

Die nächste Woche, also vom 25.11.-30.11.2014., im Angebot:
Nacken vom Auerochsen
22,90€/Kg
Perfekt zum Kurzbraten oder aber auch zum Schmoren, als Gulasch, Ragout oder Confit…
Kerbelknolle, Knollenziest und Schwarzkohl gibt es auch wieder bei uns!
„Auerochsen“ sind wissenschaftlich korrekt Heckrinder, da es sich um Abbildzüchtungen nach dem Vorbild des im 17. Jahrhundert ausgestorbe‐nenAuerochsen handelt. Die in lichten Wäldern heimischen Auerochsen (Bos primigenius) oder Ure mit einer Schulterhöhe von bis zu 1,80 Metern waren die Stammform unserer heutigen Hausrinder. In den 1920er Jahren begannen die beiden Zoodirektoren Heinz und Lutz Heck im Münchner Tierpark Hellabrunnund im Berliner Zoo die Merkmale der Ur‐Form aus 15 verschiedenen europäischen Haustierrassen, darunter dem ungarischen Steppenrind und dem spanischen Kampfstier, wieder zu vereinen. Die daraus hervorgegangenen „Heck‐Rinder“ sind im Aussehen dem Auerochsen sehr ähnlich.
Auerochsen“ sind nicht nur besonders schöne Tiere, sie nehmen heute vor allem landschaftspflegende Funktionen wahr. Mindestens drei bis vier Jahre wandern die Wildrinder, die wir vermarkten, auf ihren Weiden im Oberen Eidertal zwischen Bordesholm und Flintbek südl. von Kiel (www.bordesholmer‐land.de), entlang der Ohlendieksau bei Langwedel , im Naturpark Aukrug oder im Biosphärenreservat Elbtalaue, bis sie stressfrei auf der Weide erlegt werden und anschließend mindestens 3 Wochen im Kühlraum bei 2‐3 Grad Celsius am Knochen reifen.
Auf den Weiden werden weder Düngemittel noch Pflanzenschutzmittel ausgebracht. Die Tiere ernähren sich nur von dem, was dort auf natürliche Weise wächst. Nur bei extremen Schneeverhältnissen erhalten sie zusätzlich Heu aus eigener Produktion. Es liegt nahe, dass sich die Ursprünglichkeit und die naturnahe Haltung der „Auerochsen“ auf die Qualität des Fleisches auswirken und für ein kurzfaseriges Fleisch mit auffälliger Marmorierung sorgen. Diese Fetteinsprengsel im Muskelgewebe garantieren einen nachhaltigen, zart frisch‐würzigen Eigengeschmack, um den andere Rinder die „Auerochsen“ beneiden.
So genießen Sie mit den Fleisch‐und Wurstprodukten „Auerochsen“ reine Naturprodukte, die mit größter Sorgfalt von Hand ausschließlich aus „Auerochsen“‐Fleisch hergestellt werden. Deshalb tragen unsere Produkte auch das begehrte Bio‐Siegel nach der EU‐Öko‐Verordnung.
Und: der Genuss jeder „Auerochsen“‐Spezialität bewirkt den Erhalt von einzigartigen Weidelandschaften im Eidertal, im Tal der Ohlendieksau, im Naturpark Aukrug und im Biosphärenreservat Elbtalaue. Denn die kernigen Tiere fördern mit ihrem Weideverhalten das Wachstum seltener Gräser und Kräuter, ziehen weitere Vogel‐und Insektenarten an –und sorgen so für Landschaften mit reicher Flora und Fauna, in denen Sie auch entspannt spazieren gehen können

Canova (103974), Land Bremen Reservierungen